Neuigkeiten

Jetzt Offenen Brief unterzeichnen!

Familien- und Informationstag am 03. Oktober 2022

26.09.2022

Am Montag, 3. Okt. von 14 bis 18 Uhr veranstaltet das Brettener Aktionsbündnis Klima-Natur-Verkehr (www.klima-natur-verkehr.de) an der Rinklinger Grillhütte einen Familien- und Informations-Nachmittag mit vielfältigen Angeboten. Im Mittelpunkt stehen Begehungen und Informationen zur geplanten Südwest-Umgehungsstraße, Termine sind 14:30, 15:30, 16:30 sowie 17:30. Zwischen den Führungen gibt es Live-Musik mit „Manfred Rochel and friends“, ein Kinderprogramm sowie Kaffee, Kuchen und Getränke.

Schwerpunkt des Nachmittags bildet das Informationsangebot über den aktuellen Planungsstand des Bundesstraßen-Neubauprojekts durch die Brettener Feldflur zwischen Dürrenbüchig und Rinklingen als Teil der ortsdurchfahrtsfreien Autobahn-Abkürzungsstrecke zwischen der A5 (Auffahrt Bruchsal) und der A8 (Auffahrt Pforzheim Nord).

Zudem haben einige der Organisationen, die das Aktionsbündnis mittragen, Informations- und Aktionsstände zu ihren besonderen Themen. Die Brettener Gruppe „Omas for Future“ ist mit einer Glücksradaktion dabei. Hier kann jede(r) sein Wissen zum nachhaltigen Leben testen und dabei kleine Preise gewinnen. Die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) wird über das Brettener Mobilitätskonzept informieren. Mit dessen Umsetzung eine wesentliche Verkehrsentlastung der Brettener Innenstadt erreicht werden kann. Der NABU-Arbeitskreis Klimaschutz stellt mit dem 30 Meter lagen „Klima-Teppich“ 300 Jahre der Menschheitsgeschichte anschaulich dar. Dieser führt so die Dringlichkeit einer Energie- und Mobilitätswende anschaulich vor Augen. Vom Jahr 1800 (Beginn der Industrialisierung) über den sich beschleunigenden Klimakrise heute im Jahr 2022 bis ins Jahr 2100. Die BUND-Gruppe informiert, welche Folgen ganz konkret und direkt der Straßenneubau für unsere Natur und Tierwelt haben würde.

Und nicht zuletzt ist natürlich das Aktionsbündnis selbst mit einem Stand vertreten. An diesem kann der offene Brief an den Bundesverkehrsminister in Berlin, Dr. Volker Wissing unterzeichnet werden. Kernforderung ist es, die Planungen für diesen Bundesstraßenneubau einzustellen und stattdessen die Umstellung auf eine nachhaltige Mobilität entschlossen voranzutreiben.
Eine Unterzeichnung des offenen Briefes ist ebenfalls hier möglich.

Überblick

Schaut Bretten in Zukunft in die Röhre?

(Quelle: Kraichgau.News) Bretten (swiz) Neben der Sporgassen-Bebauung ist die geplante Südwesttangente, also die Ortsumfahrung Brettens, das wohl meist diskutierte Thema bei Lokalpolitikern und Bürgern in der Melanchthonstadt. Die 3,4 Kilometer lange Trasse würde...

mehr lesen

Fünf Punkte gegen Südwestumgehung

(Quelle: Kraichgau.News) Bretten (swiz) Die geplante Südwestumgehung von Bretten war in den vergangenen Monaten immer wieder ein Zankapfel zwischen Parteien, der Stadt sowie Bürgerinitiativen und Naturschutzverbänden. Die 3,4 Kilometer lange Südwesttangente würde im...

mehr lesen

Rodung einer Streuobstwiese in Gölshausen

Die Rodung der Streuobstwiese in Gölshausen ruft auch überregional Reaktionen hervor. SWRStreit um Streuobstwiese in Bretten-Gölshausen BadenTVRodung der Streuobstwiese in Bretten: verkraftbarer Verlust oder Ausnutzung einer Gesetzeslücke? Badische Neuste...

mehr lesen

NABU Bretten trauert um Streuobstwiese in Gölshausen

(Quelle: Kraichgau.News) Am frühen Montagmorgen des 28. November heulten mehrere Motorsägen auf einer Streuobstwiese nahe dem Industriegebiet bei Gölshausen. Ein paar Stunden später erreichte den NABU-Landesverband in Stuttgart ein Brief vom Landratsamt Karlsruhe mit...

mehr lesen

Bis hierher und nicht weiter

(Quelle: hügelhelden.de) Stellen Sie sich bitte vor, vor ihnen stünde eine randvolle Flasche Mineralwasser. Wenn ich sie nun bitten würde, in diese voll gefüllte Flasche Mineralwasser einen weiteren Liter Wasser hinein zu schütten, würden sie mir vermutlich den Vogel...

mehr lesen

Streuobstwiese trotz gesetzlichem Schutz gerodet

(Quelle: BUND Bretten) In Bretten wurden jetzt Obstbäume einer Streuobstwiese gefällt. Trotz gesetzlichem Schutz musste dieser Lebensraum einem geplanten Gewerbegebiet weichen. Dies widerspricht den  Zielen der Landesregierung zum Arten- und Klimaschutz sowie zur...

mehr lesen
Loading...
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner