Neuigkeiten

Jetzt Offenen Brief unterzeichnen!

Aktionsbündnis Klima – Natur – Verkehr aus der Taufe gehoben

27.06.2022

Am vergangenen Sonntag, den 26.06.2022, stellte sich das Brettener Aktionsbündnis Klima – Natur – Verkehr, im Rahmen einer Begehung des Rechbergs, der Brettener Öffentlichkeit vor.

Das Aktionsbündnis setzt sich aus unterschiedlichen Organisationen und Brettener Bürgerinnen und Bürgern zusammen. Dies sind u.a. der BUND Bretten, Omas For Future – Regionalgruppe Bretten, Grüne Jugend Kraichgau, Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten, Obst- und Gartenbauverein 1936 Rinklingen e.V., diverse Landwirte sowie Brettener Bürger und Bürgerinnen.

Kernanliegen des Aktionsbündnisses ist der Erhalt der Natur, Schutz des lokalen Klimas sowie der Kulturregion rund um Bretten. Dies alles ist mit Blick auf die geplante Südwestumgehung sowie die Fortschreibung des Regionalplans stark gefährdet. Ferner möchte das Aktionsbündnis interessierte Bürger informieren, sowie die Stadt Bretten stetig an Ihre ehrgeizigen Klimaziele erinnern sowie die dafür notwendigen Maßnahmen und Handlungen einfordern.

Zur ersten Veranstaltung des Aktionsbündnisses erschienen sehr viele interessierte Brettener Bürgerinnen und Bürger um sich über die geplanten Maßnahmen zu informieren.

Zunächst begrüßte Kathrin Breuer die mehr als 150 Anwesenden und erläuterte die Hintergründe, welche zur Gründung des Aktionsbündnisses führten.

Im Anschluss wanderte die große Gruppe über den Rechberg, wobei Beate Zonsius an verschiedensten Haltepunkten zu den Themen Trassenführung, Tunnelbau, Wildkorridore, Frischluftzufuhr, Bodenerosion, Kulturlandschaft und vielem mehr informierte.

Im Anschluss an diese Wanderung wurde die Möglichkeit sich im direkten Dialog tiefer zu informieren und auszutauschen von allen Interessierten rege genutzt.

Zum Abschluss wurde noch einmal auf die „Vorstellung des aktuellen Planungsstandes der Südwestumgehung“ des Regierungspräsidiums am 11.07.2022 hingewiesen.

Überblick

Fünf Punkte gegen Südwestumgehung

(Quelle: Kraichgau.News) Bretten (swiz) Die geplante Südwestumgehung von Bretten war in den vergangenen Monaten immer wieder ein Zankapfel zwischen Parteien, der Stadt sowie Bürgerinitiativen und Naturschutzverbänden. Die 3,4 Kilometer lange Südwesttangente würde im...

mehr lesen

Rodung einer Streuobstwiese in Gölshausen

Die Rodung der Streuobstwiese in Gölshausen ruft auch überregional Reaktionen hervor. SWRStreit um Streuobstwiese in Bretten-Gölshausen BadenTVRodung der Streuobstwiese in Bretten: verkraftbarer Verlust oder Ausnutzung einer Gesetzeslücke? Badische Neuste...

mehr lesen

NABU Bretten trauert um Streuobstwiese in Gölshausen

(Quelle: Kraichgau.News) Am frühen Montagmorgen des 28. November heulten mehrere Motorsägen auf einer Streuobstwiese nahe dem Industriegebiet bei Gölshausen. Ein paar Stunden später erreichte den NABU-Landesverband in Stuttgart ein Brief vom Landratsamt Karlsruhe mit...

mehr lesen

Bis hierher und nicht weiter

(Quelle: hügelhelden.de) Stellen Sie sich bitte vor, vor ihnen stünde eine randvolle Flasche Mineralwasser. Wenn ich sie nun bitten würde, in diese voll gefüllte Flasche Mineralwasser einen weiteren Liter Wasser hinein zu schütten, würden sie mir vermutlich den Vogel...

mehr lesen

Streuobstwiese trotz gesetzlichem Schutz gerodet

(Quelle: BUND Bretten) In Bretten wurden jetzt Obstbäume einer Streuobstwiese gefällt. Trotz gesetzlichem Schutz musste dieser Lebensraum einem geplanten Gewerbegebiet weichen. Dies widerspricht den  Zielen der Landesregierung zum Arten- und Klimaschutz sowie zur...

mehr lesen

Kommt die Brettener Umgehung?

(Quelle: hügelhelden.de) Die Verkehrsbelastung in Bretten ist hoch, da gibt es keine zwei Meinungen. Besonders zu den Stoßzeiten wälzen sich Autos und Lastwagen regelmäßig in einer zähen Blechlawine durch die alte Stadt. Besonders die B294 in Ortslage ist hier stark...

mehr lesen
Loading...
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner